Geschichte

Für die Jugend, aus Tradition

Die Geschichte des Niederösterreichischen Bauernbundballs ist ebenso bewegend und ergreifend wie die der Akademikergruppe. Am 13. Jänner 1934 wurde der Ball erstmals von der Akademikergruppe veranstaltet. Stattgefunden haben die Bälle bis 1989 in den Wiener Sophiensälen.

Damals wie heute kommt der gesamte Reinerlös des Niederösterreichischen Bauernbundballs Studierenden aus der Land- und Forstwirtschaft zugute. "Für die Jugend, aus Tradition" lautet dementsprechend der Leitgedanke des Balls. 

Als die Akademikergruppe durch das NS-Regime verboten wurde, wurde auch der Niederösterreichische Bauernbundball eingestellt. Erst 1949 wurde der Ball wieder reaktiviert. Landeshauptmann Andreas Maurer erinnerte sich so daran: "Der Ball war für uns in der damals sehr harten Nachkriegszeit ein Zeichen für den Neubeginn. Wer damals zum Ball nach Wien kam, musste sich selbst etwas zum Essen und Trinken mitnehmen."

Seit 1990 ist der Veranstaltungsort das "Austria Center Vienna". Der Ball avancierte zum größten Trachtenball in der Bundeshauptstadt.

Datum

12. Jänner 2019

Einlass: ab 19.00 Uhr 
Eröffnung: 20.00 Uhr

Location

Austria Center Vienna (www.acv.at)

Ballsaalplan